Wir wollen einen Plastikoserhasen ausdrucken - und bauen uns den Drucker dafür gleich selbst.

Diesmal wird es dreidimensional bei "Eine Stunde Netzbasteln": Moritz fährt zum Baustel-Aktivisten und c't-Hacks-Redakteur Philip Steffan in Hannover. Nicht nur um einen Plastikosterhasen auszudrucken - sondern auch um den nötigen 3D-Drucker erstmal zusammenzubauen.

Der Bausatz stammt von der Firma MakiBox und wurde einst durch eine Crowdfunding-Initiative finanziert. Der Zusammenbau soll für Anfänger an einem Tag zu bewerkstelligen sein. Klappt es in "Eine Stunde Netzbasteln"?