Aktuell: Entwicklungen nach dem Absturz der Germanwings-Maschine +++ Reaktionen in Deutschland und Spanien +++ Haltern: Tiefe Trauer an der Schule der Opfer +++ Flugexperte: Wie wird ein Flugzeug gewartet? +++ Psychologe: Steigt jetzt die Flugangst? +++ Deutschland spielt mit Trauerflor gegen Australien

Niko Fischer ·

Guten Morgen, alle zusammen. Das Thema, das uns heute morgen beschäftigt, ist natürlich der Absturz der Germanwings-Maschine über den französischen Alpen. Der erste Flugschreiber ist schon gefunden worden. Frankreichs Justiz ermittelt wegen fahrlässiger Tötung. Wir bringen euch auf den neusten Stand der Ermittlungen und haben aktuelle Reaktionen. Im Studio sind Thilo Jahn und Nilofar Elhami, an den Tasten Niko Fischer und hinter den Kulissen planen Martin Schütz und Ingo Rockenberg.

Niko Fischer ·

Alle 150 Menschen an Bord des Airbus A320 kamen ums Leben. An Bord waren Spanier und viele Deutsche, darunter eine Schulgruppe aus Nordrhein-Westfalen. Am Tag nach dem Absturz läuft die Suche nach der Ursache. Jan Bungartz aus der DRadio-Wissen-Nachrichtenredaktion hat uns auf den aktuellen Stand gebracht.

Jan Bungartz, DRadio Wissen Nachrichten
"Die Frage nach dem Warum ist weiter ungeklärt. Experten werten eine der Blackboxes aus und erhoffen sich daraus erste, möglicherweise schnelle Antworten."
Niko Fischer ·

Einige Germanwings-Flüge fallen heute aus, weil die Mitarbeiter nicht fliegen wollen. Zum Beispiel in Düsseldorf sind Flüge gestrichen worden. Einige Crews haben sich als fluguntauglich erklärt. Dafür gibt es laut Germanwings auch eine betriebliche Vereinbarung. Demnach sind das persönliche Entscheidungen, die nicht mit akuten Sicherheitsproblemen zusammenhängen. Lufthansavorstand Spohr zeigte Verständnis für die Dienstabsagen.

Niko Fischer ·

Die spanische Regierung hat nach dem Absturz der Germanwings-Maschine in Südfrankreich eine offizielle Staatstrauer von drei Tagen angeordnet. Am Flughafen in Barcelona gab es - wie in Düsseldorf - sofort Hilfe für die Angehörigen. Unser Korrespondent Daniel Sulzmann in Madrid hat uns erzählt, wie Spanien mit dem Unglück umgeht.

Daniel Sulzmann, Korrespondent in Madrid
"Die Spanier sind geschockt von diesem Unglück - wie in Deutschland. Es gab auch eine große Anteilnahme, dass deutsche Austauschschüler an Bord waren."
Niko Fischer ·

Am Düsseldorfer Flughafen wurden gestern 40 Angehörige der Opfer von Flug 4U9525 psychologisch betreut. Nordrhein-Westfalen trifft das Unglück hart - unter anderem, weil die Spanischklasse einer Schule aus Haltern in dem Unglücksflieger saß. Die 16 Schüler und zwei Lehrerinnen sind bei dem Absturz ums Leben gekommen. NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann wird die Schule heute besuchen. Moritz Küpper, unser NRW-Korrespondent, war gestern am Flughafen in Düsseldorf und hat die Reaktionen in Nordrhein-Westfalen zusammengefasst.

Moritz Küpper, NRW-Korrespondent
"NRW trauert. Für heute sind alle Kabinettstermine abgesagt. Hannelore Kraft selbst kennt diese Situation ein wenig von der Loveparade-Katastrophe in Duisburg."
Niko Fischer ·
Niko Fischer ·

Viele Berufstätige oder auch Urlauber müssen heute und in den kommenden Tagen fliegen. Ein mulmiges Gefühl, vor allem, wenn man Flugangst hat. Wie man damit umgeht, darüber hat Nilofar Elhami mit dem Psychologen Ingo Bögner gesprochen, der in Köln Therapie von Flugangst anbietet. Grundsätzlich sagt er, man solle eigentlich sofort weiterfliegen. Denn durch Vermeidung wird die Angst nur immer größer.

Ingo Bögner, Psychologe
"Jeder dritte hat etwas Flugangst, 10-20 Prozent haben starke Angst. Es ist eine alte und berechtigte Angst vor Höhe, die irgendwo berechtigt ist. Wobei: Das Fliegen an sich ist sicher."
Niko Fischer ·

Der MSV Duisburg hat angekündigt, die Einnahmen aus dem Freundschaftsspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern am Freitag den Angehörigen der Schüler und Lehrer aus Haltern zu spenden. Heute Abend spielt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in Kaiserslautern gegen Australien. Und zwar mit Trauerflor - im Gedenken an die Opfer von Flug 4U9525. Außerdem wird es vor dem Freundschaftsspiel eine Schweigeminute geben. Abwehrspieler Benedikt Höwedes kommt aus Haltern - er war äußerst betroffen. Was wir vom ersten Match des Länderspieljahrs 2015 erwarten können, hat uns Armin Lehmann erzählt.

Armin Lehmann, Sportjournalist
"Der DFB hat sich für den Test ganz bewusst den Asienmeister ausgesucht, weil die so ein bisschen den britischen Stil prägen. Schottland und Irland sind ja Gruppengegner von Deutschland."
Niko Fischer ·

Germanwings hat etliche Flüge gestrichen. Die Lufthansa versichert, trotz eines technischen Problems am Vortag sei das Flugzeug in gutem Zustand gewesen. Die Maschine sei erst kürzlich gewartet worden. Wie so eine Wartung funktioniert, darüber haben wir mit dem Luftfahrtjournalisten Andreas Spaeth gesprochen.

Andreas Spaeth, Luftfahrt-Journalist
"Es gibt ein ganzes System an Wartungen, darunter tägliche Arbeiten, aber auch extrem aufwendige C- oder D-Checks. Die dauern Wochen oder sogar Monate, dabei werden die Flugzeuge zerlegt."
Niko Fischer ·

Das war "Schaum oder Haase" am Tag nach dem schweren Flugzeugabsturz über den französischen Alpen. Wir hören uns morgen wieder, hier übernimmt jetzt Inga Hinnenkamp mit dem Grünstreifen.