Manchmal verliert das Smartphone in kurzer Zeit ungewöhnlich viel Akkukapazität. Normalerweise hält der Smartphoneakku mindestens einen ganzen Tag und dann plötzlich nur noch ein paar Stunden. Bei Androidgeräten ist zum Beispiel die Facebook-App schuld, beim iPhone ist es weniger eindeutig.

Zum Beispiel hier auf Reddit und hier im Google-Play-Forum berichten User darüber, dass ihr Akku plötzlich deutlich kürzer hält als vorher. Die Lösung war schnell gefunden: Facebook-App deinstallieren. Warum die Facebook-App verantwortlich für den plötzlichen Verlust der Akkukapazitäten ist, ist noch nicht geklärt. Ein Update hat es jedenfalls nicht gegeben.

Spürt die Wakelocks auf!

Es war nicht das erste Mal, dass die Facebook-App Akkuprobleme verursacht. Zum Beispiel Carsten Drees von "Mobilegeeks" rät, auf die App komplett zu verzichten und auf Alternativen auszuweichen, die fast denselben Funktionsumfang bieten. Um plötzlichen Verlust der Akkukapazität zu verhindern, könnte auch das Aufspüren von Wakelocks, die eure Handys wach halten, helfen.

Auch beim iPhone sind plötzliche Akkuprobleme bekannt, allerdings sind die Lösungsansätze hier nicht ganz so eindeutig. Helfen könnten zum Beispiel:

Akuter Akkuschwund kein Grund zur Panik

Generell gilt: Verliert der Smartphoneakku plötzlich ohne erkennbaren Grund ungewöhnlich viel an Kapazität, ist er in der Regel nicht defekt. Oft verschwindet das Problem von selbst oder die bekannten Ansätze helfen. Wenn ein Akku dauerhaft sehr schnell leer geht, ist das schon eher ein Anzeichen dafür, dass er altersschwach oder defekt ist. Der Tausch des Akkus könnte dann eine Option sein.