Glätten Angela und Alexis die Wogen? +++ Meret Becker und Mark Waschke: Wie war der neue Berliner Tatort? +++ Stimmungstest: Départementswahlen in Frankreich +++ Facebook sperrt die Seite der "Partei" Hessen +++ Spanien: Podemos wird drittstärkste Kraft in Andalusien

Niko Fischer ·

Willkommen Alexis! Willkommen Stefanie! Willkommen Marcus, Hanna, Benjamin und Beate.... und wie ihr sonst noch alle heißt. Guten Morgen in der neuen Woche bei Schaum oder Haase - hier seid ihr richtig, so viel steht fest. Heute haben Thilo Jahn und Nilofar Elhami im Studio das Sagen. Und Niko Fischer an der Tastatur. Legen wir los...

Niko Fischer ·

Der Pole Krystian Herba hat gestern - auf zwei Rädern - etwas geschafft, damit hätte unsereins auch zu Fuß Probleme... er ist mit dem Fahrrad die 3139 Stufen des zweithöchsten Turms der Welt "hochgefahren", die des Taipei 101 in Taipeh.

Niko Fischer ·

Meret Becker und Mark Waschke sind die beiden neuen Kommissare, die im Berliner Tatort zusammen ermitteln. Gestern abend konnte man sich davon überzeugen, ob das Lust auf mehr macht - in ihrem ersten Fall "Das Muli" ging's um Drogenschmuggel. Der Tatort war "horizontal erzählt", das heißt, die Episode war nicht in sich abgeschlossen, sondern es gab übergreifende Geschichten. Hat man sich von erfolgreichen US-Serien abgeschaut. Die beiden Ermittler passen gut zusammen, meint Francois Werner von der Fakten-Seite Tatort-Fundus.de. Umgehauen hat ihn der Tatort gestern allerdings auch nicht.

Francois Werner, Tatort-Fundus.de
"Für mich war das ein ganz normaler Debüt-Tatort. Dem Fall wurde wenig, dafür den neuen Figuren mehr Raum gegeben. Solide Unterhaltung, mehr aber auch nicht."
Niko Fischer ·

Frankreich hat gewählt, gestern lief die erste Runde der Départementswahlen, die sind in etwa vergleichbar mit den Wahlen zu den Kreistagen in Deutschland. Die symbolische Bedeutung ist aber groß, denn die Départementswahlen gelten als Stimmungsbarometer für die Präsidentenwahl in zwei Jahren. Stärkste Kraft wurden nach den ersten Hochrechnungen die Konservativen rund um den ehemaligen Präsidenten Nicolas Sarkozy. Und auch die Rechten konnten einen großen Erfolg einfahren, weiß Meike Rosenplänter aus der Nachrichtenredaktion.

Meike Rosenplänter, DRadio Wissen Nachrichten
"Der Front National von Marine Le Pen hat fast ein Viertel der Stimmen geholt. Damit liegen sie auf Platz zwei – vor den regierenden Sozialisten."
Niko Fischer ·

Es gibt viel zu besprechen zwischen Kanzlerin Angela Merkel und dem griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras heute in Berlin. Die Beziehungen zwischen Deutschland und Griechenland sind so schlecht wie lange nicht mehr. Das war mal ganz anders, sagt Christos Katsioulis, Politikwissenschaftler und Leiter der Friedrich-Ebert-Stiftung in Athen. Zum Beispiel wurde vor über 60 Jahren das erste Goethe-Institut der Welt in Athen eröffnet. Merkel und Tsipras müssten also dringend die Wogen glätten.

Der Premierminister von Griechenland, Alexis Tsipras, am 05.02.2015.
© dpa
Deutschland hat Schulden bei Griechenland. Sie sieht das Alexis Tsipras.
​Christos Katsioulis, Leiter der Friedrich-Ebert-Stiftung in Athen
"Griechenland und Deutschland sehen sich in Europa als Pole, die sich diametral gegenüberliegen. Diese Stereotypen markieren den neuen Tiefpunkt der Beziehungen."
Niko Fischer ·

Facebook hat die Seite der "PARTEI" Hessen gesperrt. Grund war wohl ein Posting, das sich auf die Occupy-Proteste in Frankfurt bezog: "Schulfrei im Frankfurter Osten! Die EZB-Banker lassen sich einiges einfallen, um sich bei den Jungkapitalisten einzuschleimen." Im Google-Cache kann man die Seite noch besichtigen. "Die Partei" kann man wählen, sie ist sogar im EU-Parlament vertreten – vor allem aber ist sie ein satirisches Projekt, gegründet vom Titanic-Redakteur Martin Sonneborn. Da es sich nicht um einen Aufruf zu Hass und Gewalt oder sexuell explizite Darstellungen handelt, war "DIE PARTEI" sehr verwundert darüber, berichtet Netzreporter Michael Gessat.

Michael Gessat, DRadio Wissen Netzreporter
"Der Landesverband stellt fest: 'Ein Posting ganz ohne Gewalt und ohne Brüste! Was hat Facebook daran auszusetzen?'"
Niko Fischer ·

Der 22-jährige New Yorker Matt Diaz wog mit 16 Jahren noch 225 Kilogramm. In den letzten sechs Jahren hat er 125 Kilo abgenommen. Matt hat ein sehr erfolgreiches Tumblr-Blog - und da hat er jetzt eine Art Outing-Video veröffentlicht, in dem er offen zeigt, was er bis jetzt noch nicht gezeigt hat, seitdem er so viel Gewicht verloren hat: Seinen Oberkörper und die viele Resthaut, die übrig geblieben ist. Ohne OP ist es unmöglich, die Haut wieder zu straffen. Das Video bekam über 300.000 Kommentare. Mittlerweile haben Menschen über Crowdfunding mehr als 30.000 Dollar gespendet für die OP.

Niko Fischer ·

Andalusien hat gestern ein neues Parlament gewählt. Die Wahl galt als Stimmungsindikator für ganz Spanien, denn dort wird im Herbst gewählt. Gewonnen haben die Sozialisten, dann kam die Volkspartei und dritter wurde - mit 15 Prozent - die Protestpartei Podemos. Aus dem Stand so viele Abgeordnete entsenden zu können, sei ein Achtungserfolg, sagt unser Korrespondent Marc Dugge. Denn Podemos sei quasi gerade erst entstanden.

Marc Dugge, Korrespondent in Spanien
"Podemos fehlen noch die Strukturen. in einigen Städten haben sie noch nicht mal ein Parteibüro."
Niko Fischer ·

Heute und morgen treffen sich die Spitzenfunktionäre der UEFA in Wien. Es geht unter anderem darum, wie sich das UEFA Exekutiv-Komitee zur anstehenden Wahl des FIFA-Präsidenten verhalten wird. Auch die WM-Vergabe an Katar wird noch Thema sein, berichtet unser Reporter vor Ort, Philipp May.

Philipp May, Deutschlandradio Sportredaktion
"Die europäischen Spitzenclubs sind mit einer saftigen Finanzspritze besänftigt worden. Und Michel Platini, der UEFA-Boss himself, hat zugegeben, für Katar gestimmt zu haben."
Niko Fischer ·

Der Tatort gestern hat es immerhin schon mal auf Platz drei hinter Münster und Hamburg geschafft, haben wir gerade erfahren. Na immerhin. Diese wichtige Nachricht ist das letzte, das ihr heute von uns auf die Ohren bekommt. Morgen gibt's mehr - fest versprochen. Hier übernimmt jetzt Inga Hinnenkamp, viel Spaß mit ihr und dem Grünstreifen. Tschö...