Für poppige Indie-Gitarren ist immer eine perfekte Zeit. Two Door Cinema Club feiert Zehnjähriges und geht mit ihrem aktuellen Album Gameshow auf Tour.

"Aller Anfang ist schwer", sagen einem die Eltern oder ein mäßig geschmackloser Sprüchekalender, der aus Ironie irgendwann mal in der WG-Küche aufgehängt wurde. In beiden Fällen rollt man innerlich mit den Augen. Blöde Floskeln. Genau die stimmen aber manchmal (leider) auch.

Im Falle von Two Door Cinema Club zum Beispiel. Die Band aus Nordirland hatte einen ziemlich holprigen Start. Die Bandmitglieder Alex Trimble, Kevin Baird und Sam Halliday haben sich schon im Teenageralter kennengelernt, gründeten eine Band und gingen erstmal so richtig schön baden.

Erstmal scheitern

Sie wollten, damals noch unter dem Namen Life Without Rory in einer Talentshow im irischen Fernsehen bekannt werden, landeten aber leider auf dem letzten Platz. Relativ schnell wurde die Band an den Nagel gehangen, mit der Musik ging es aber trotzdem weiter. Als Two Door Cinema Club spielten sich die drei Jungs nach oben.

Auf Auftritte in Kneipen folgten kleinere Klubs, größere Läden und mittlerweile sind Two Door Cinema Club große Hallen und riesige Festivalbühnen gewöhnt. 2017 gehört die Band zu den bekanntesten musikalischen Irlandexporten und feiert Zehnjähriges. Dass die Jungs für die Band auch noch ihr Studium geschmissen haben, dürften sie kaum bereuen.

Es darf gehüpft, getanzt und geschwitzt werden, wenn Two Door Cinema Club mit ihrer aktuellen Platte Gameshow auf Tour nach Deutschland kommen. Im Rucksack haben die Jungs sämtliche Hits aus der Indie-Disko und immer gilt: Gitarren flirten mit Pop und Elektrosounds.

Two Door Cinema Club live | präsentiert von DRadio Wissen

18.2. Stuttgart | LKA Longhorn
23.2. München | Tonhalle
25.2. Berlin | Columbiahalle
1.3. Köln | Palladium

Wir verschenken Tickets für die Konzerte von Two Door Cinema Club. Einfach eine Mail an mail@dradiowissen.de schreiben, vielleicht werdet ihr von uns beschenkt.