$ick hat alles konsumiert, was der Markt hergab: Heroin, Koks, Benzos. Sein Leben bestand aus Drogen, Kohle, Knast. Dann traf er auf Paul Lücke. Zusammen haben sie den Weg aus den Drogen gefunden - mit einem einzigartigen Projekt. Die beiden waren zu Gast bei Sven Preger in Eine Stunde Talk.

Dieses Gefühl ist gefährlich-schön: "Es ist alles", sagt $ick, wenn er von den Drogen erzählt: "Es ist ein warmer Mantel, es ist dein Sonnenschirm, dein bester Freund, dein Liebhaber, deine Mutter!" Dieses Gefühl, das ist der Grund, warum so viele die Finger davon nicht mehr lassen können, wenn sie einmal angefangen haben.

"Es ist die absolute Gier."
$ick, Ex-Junkie

Bei $ick war das schon sehr früh der Fall. Da war er gerade Teenager. Mit seiner Mutter und seinem neuen Stiefvater zog $ick nach Hannover. Das war am 3. März 1986 - das weiß $ick noch genau. Als seine Mutter auf einer Autobahn-Raststätte kurz auf die Toilette geht, zerbricht der fragile Frieden der Patchwork-Familie. Sein Stiefvater gibt ihm zu verstehen, dass $ick nur ein unliebsames Anhängsel ist.

"Ich wollte nicht sterben, ich wollte nur Spaß haben."
$ick, Ex-Junkie

Das sind keine guten Startbedingungen in einer neuen, fremden Stadt. Trotzdem findet $ick schnell Freunde - sie werden zu einer Straßengang. "Wir wurden zusammen zu den falschen Leuten," erzählt $ick. Zusammen probieren sie zum ersten Mal Heroin aus.

Über Jahre geht die Spirale danach für $ick nach unten: Drogen, Beschaffungs-Kriminalität, Knast - insgesamt hat $ick fast sieben Jahre im Knast gesessen, unter anderem wegen Einbruchs und Diebstahls. Therapie, raus aus dem Knast und das Ganze wieder von vorne. Bis es nicht mehr geht. "Ich war mehr tot als lebendig", sagt $ick.

"Wir laufen viel zu oft blind durch die Welt."
Paul Lücke, Filmemacher

Irgendwann 2007 oder 2008 lernt $ick Paul kennen. Die beiden haben sofort einen guten Draht zueinander. Und ein paar Jahre später eine Idee: Eine Biografie-Serie, online, als Video. $ick soll seine Geschichte erzählen, ungeschminkt, an seinem Küchentisch.

So entsteht Shore, Stein, Papier. Im Dezember 2012 startet das Projekt, 2015 gewinnt es den Grimme-Online-Award, insgesamt drehen die beiden 380 Folgen. Jetzt hat $ick nochmal alles aufgeschrieben - in dem gleichnamigen Buch: Shore, Stein, Papier (Piper-Verlag). Wir haben die Sendung im November nach der ersten Lesung in Köln aufgezeichnet.

In Eine Stunde Talk erzählen $ick und Paul von ihrer Freundschaft, von ekligen Kokserlebnissen und von neuen Präventions-Ideen!