Dexter, seines Zeichens Beatmaker, MC, DJ und Betty Ford Boys Mitglied, hat mal wieder in seiner Beatansammlung gewütet. Dabei raus gekommen ist das neue Instrumentalalbum "Raw Random Files". Warum es aber eigentlich nicht neu ist, verrät Dexter bei Green goes Black.

Ein Beat von Dexter auf dem eigenen Album, das gilt manchem Rapper mittlerweile geradezu als Statussymbol. Der Produzent, Teilzeitrapper und Kinderarzt aus Stuttgart ist einer der angesagtesten Beatmaker der hiesigen Szene. Dementsprechend hat er auch schon Auszeichnungen eingefahren, die zumindest in den Augen der Musikindustrie handfeste Beweise für seinen Ausnahmestatus darstellen. An seiner Wand hängen Schallplatten in Gold und Platin, seit er mit den Rap-Größen Cro und Casper zusammengearbeitet hat.

Nun hat Dexter auf seinem neuen Baby "Raw Random Files" Beats aus unterschiedlichsten Samplequellen kompiliert, die über die letzten fünf Jahre verteilt entstanden, aber nie auf einer offiziellen Veröffentlichung von ihm, seiner Crew Betty Ford Boys oder gar eines Rappers landeten. Festplattenfundstücke, häufig nachgefragte Instrumentals aus Dexters Live-Sets oder auch mal ein Beat aus einem Videotrailer fürs Beat BBQ - alles in ebenjenem dreckigen, samplelastigen Sound gehalten, der die von Dexter und seinen Beat-Kollegen dominierte Beat-Ära des letzten halben Jahrzehnts prägte.

"Die Zeit der Beat-Tapes à la 'Hi-Hat Club' und die damit verbundene Soundästhetik hatte großen Einfluss auf die Beat-Szene hierzulande. 'RRF' ist für mich auch ein musikalisches Resümee dieser Phase und eben kein wirklich neues Album. Und danach geht es auf zu neuen kreativen Ufern."
Dexter

Green-goes-Black-Moderator Jean-Marc begrüßt Dexter für ein kurzes Telefonat zu "Raw Random Files", hört mit ihm ausführlich in die neue Platte rein, verschenkt sie und wird zudem noch Fatoni am Telefon begrüßen. Der Lieblingsrapper deines Lieblingsrappers geht zum zweiten Mal in 2016 auf große "Yo, Fatoni"-Tour.

Außerdem spielt Euch Green goes Black Songs aus den neuen Scheiben von Ahzumjot & Lance Butters, Omaure, Johnny Rakete, Pawz One, Drake, The Game, Reks, Gold Roger, Anderson .Paak & Knxwledge, Fiva, Spax & DJ Brisk Fingaz oder auch Classic der Dicke und B-Side. Und in der letzten Stunde ab 23 Uhr bekommt ihr den 12 Finger Dan Best Of Series Vol. 4 D.I.T.C. Mix auf die Ohren. Der Hamburger Produzent und DJ von Soulbrotha präsentiert im vierten Teil seine Favoriten der legendären Rapcrew Diggin in the Crates.