Griechenland stimmt für Tsipras +++ Die exklusivste Internetadresse der Welt +++ Rechtsruck bei der AFD +++ So werdet ihr Winzer +++ Fußball-WM: US-Frauen machen kurzen Prozess

Markus Frania ·

Ochi- die Griechen haben nein gesagt - so viel steht jetzt fest. Alles andere ist unklar: Wie es jetzt weitergeht, ob die Banken aufmachen, ob Griechenland im Euro bleibt, wie die EU reagiert. Ein großes Thema bei Schaum oder Haase - und das ist längst noch nicht alles. Es geht los.

Markus Frania ·

Heute ist internationaler Tag des Kusses. Und wir haben schon viel dümmere Tage des XY abgefeiert. Also los jetzt!

See this Instagram photo by @kissmeeverywhere * 134 likes
Kiss me in Mexico City #2015 #HotelCarlotaMx @hotelcarlotamx #KissmeInMexicoCity #KissMeEverywhere #HotelSessions 📷 by @paoruizdechavez
Markus Frania ·

In Griechenland sagt man ochi, in Brüssel heißt das non oder nee. Was das nein aus Griechenland aber jetzt wirklich für die EU bedeutet, ist unklar. Ratspräsident Donald Tusk lädt morgen zum Sondergipfel und erwartet auch Herrn Tsipras. Milliarden ohne Bedingungen darf der aber nicht erwarten.

Annette Riedel, Korrespondentin in Brüssel
"Vor allem geht es darum, wie die Not der Menschen in Griechenland gelindert werden kann."
Markus Frania ·

Du kommst hier nicht drauf - http://mostexclusivewebsite.com/ ist der feuchte Traum aller, denen einer abgeht, wenn sie ins Berghain, P1 oder ihre Dorfdisco kommen, während ihre Freunde an der Tür scheitern. Was es dort zu sehen gibt? Unser Netzautor Andreas Noll steht noch in der virtuellen Schlange.

Mehr wollte unser Netzautor Andreas Noll nicht verraten
"Es geht um Inhalte, die super gut geklickt werden."
Markus Frania ·

Heute wird geknutscht. Weil wir können. Menschen sind nämlich die einzigen Säugetiere, die so abgefahrene Dinge mit der Zunge machen können. Warum wir knutschen? Die gängigste Theorie: Es hat was mit Sex zu tun. Wer hätte das gedacht.

Dr. Love - ääh, Sebastian Sonntag
"Beim Küssen werden vor allem Mikroorganismen ausgetauscht, die zum Beispiel bei der Verdauung helfen."
Markus Frania ·

Eilmeldung, schreibt man da wohl. Gianis Varoufakis tritt als Finanzminister zurück. Unser Reporter Panajotis Gavrilis ist auch überrascht. Er sitzt gerade in einem Café in Athen und diskutiert mit dem Besitzer. Die gängigste Theorie zur Zeit: Varoufakis will den Weg für weitere Verhandlungen frei machen.

Panajotis Gavrilis, unser Reporter in Athen
"Wenn ich in die Gesichter in Athen schaue, sieht niemand entspannter aus nach dem Referendum."
Markus Frania ·

Die AFD hat eine neue Vorsitzende. Und mit Frauke Petry als neuer starker Frau rückt die Partei nach rechts. In der Halle beim Parteitag war es unglaublich heiß, sagt unser Reporter Moritz Küpper. Wegen der Temperaturen - aber vor allem wegen des aggressiven Tons.

Moritz Küpper hat für uns den AFD-Parteitag beobachtet
"Es ist durchaus möglich, dass Bernd Lucke jetzt eine neue Partei gründet. Allerdings hat er selbst gesagt, dass er sehr müde ist."
Markus Frania ·

Es ist heiß zurzeit. Und was ist da der beste Trick für einen erholsamen Schlaf? Die Füße aus dem Bett hängen. Denn die sind eine Art körpereigene Klimaanlage.

Markus Frania ·

A little bit dangerous - Roxette mussten ihr Konzert in Mainz am Sonntag absagen, weil der Sturm die Bühne beschädigt hatte.

Markus Frania ·

Three stars and stripes - die US-Damen sind zum dritten Mal Weltmeister im Fußball. 5:2 gegen Japan im Finale. Total verdient, sagt Matthias Friebe aus der Sportredaktion. Sie waren einfach das beste Team. Glückwunsch.

Matthias Friebe aus der Sportredaktion
"Bei den deutschen Frauen hat der Plan B gefehlt."
Markus Frania ·

Es ist heiß und da schmeckt ein kühler Riesling besonders gut. Den empfiehlt auch Judith Dorst. Und die muss es wissen. Schließlich ist sie amtierende Deutsche Weinprinzessin. Warum der deutsche Riesling so gut ist? Es liegt am Cool Climate.

Judith Dorst, Deutsche Weinprinzessin
"Winzer mischen auch Wasser mit Wein - um das Wasser trinkbar zu machen."
Markus Frania ·

Unicef hat Ärger. Weil seit anderthalb Jahren um das Erbe eines Mannes gestritten wird, der Unicef zu zwei Dritteln beerben und ein Drittel seinem Bruder vermachen wollte. Nach dem Tod des Bruders wollte Unicef offenbar alles einstreichen und die Kinder des Bruders sollten leer ausgehen. Die Sozialen Netzwerke sind in Aufruhr. Und Unicef versucht, sich zu rechtfertigen.

Netzautor Andreas Noll
"Unicef hatte sich in Deutschland gerade erst aus den Negativschlagzeilen herausgearbeitet."
Markus Frania ·

Es war die Überraschung des Morgens: Yanis Varoufakis wirft hin. Weil er bei den anstehenden Treffen nicht willkommen sei, schreibt er. Und da ist schon etwas dran. Varoufakis hat nicht gerade viele Fans in Brüssel, bestätigt unsere Korrespondentin Annette Riedel.

Annette Riedel, Korrespondentin in Brüssel
"Wenn man Schäuble und Varoufakis nacheinander hört, merkt man schnell: Die beiden haben nur eins gemeinsam: Sie sind beide Finanzminister."
Markus Frania ·

Das war es schon wieder für diesen Montag. Morgen geht es weiter: mit den Ochi Griechen, ohne Yanis Varoufakis als Finanzminister. Aber auf jeden Fall mit Schaum oder Haase. Bis dann.