Die Union sperrt sich gegen die Homo-Ehe - ist das Diskriminierung? +++ Flüchtlinge: Massengräber in Malaysia +++ Der Umwelt zuliebe - Kaffee ohne Go +++ Flüchtlinge gerecht verteilen - so klappt es +++ Wir suchen den perfekten Schlichter

Markus Frania ·

Guten Morgen. Heute ist schon Mittwoch, weil Montag ja Feiertag war. Das heißt schneller Wochenende - aber auch ein Mal weniger Schaum oder Haase. Alles hat zwei Seiten. Um so schöner, dass ihr dabei seid.

Markus Frania ·

Die Zeit hat ein Interview mit Google-Gründer Larry Page bekommen und wir sind nur ein ganz kleines bisschen neidisch. Eine wichtige Erkenntnis: In Deutschland würde Larry kein Unternehmen gründen - wegen des nervigen Datenschutzes. Also Zeit für ein europäisches Google? Das wird schwierig, schreibt Martin Weigert.

Netzautor Andreas Noll
"Google macht damit weiter, Dienste aus Google + auszugliedern."
Markus Frania ·

In Malaysia sind Hunderte Flüchtlinge in Massengräbern verscharrt worden - nur ein paar Kilometer von der thailändischen Grenze entfernt. Ein ganz ähnlicher Fund war Anfang Mai in Thailand gemacht worden. Es wird immer klarer: In der Region operiert ein grausamer Menschenhändlerring.

Malaysische Polizei hebt in den Wang Kelian-Bergen ein mutmaßliches Massengrab aus
© dpa
Ostasien-Korrespondent Udo Schmidt
"Die Flüchtlinge mussten in Käfigen ausharren, bis ihre Angehörigen mehr Geld gezahlt haben."
Markus Frania ·

Billig in den Urlaub - das heißt oft Ryanair. Allerdings hat das alles seinen Preis. Nicht für euch, sondern für die Piloten, die in sehr seltsamen Konstruktionen beschäftigt werden. Die Folgen: Keine Betriebsrente und Geld gibt es nur, wenn der Flieger abhebt.

Markus Frania ·

Sparbuch? Autos! Wenn ihr eine Geldanlage sucht, solltet ihr mal nachsehen, was bei Opa in der Garage steht. Wenn es ein 911er von Porsche ist, kann der über 150.000 Euro wert sein. Aber auch Achtziger-Klassiker wie der Peugeot 205 GTI erzielen mittlerweile einen stolzen Preis.

Ein roter Peugeot 205 GTI
© dpa
Peugeot 205 GTI - Marlis ist leider nicht hinter dem Steuer zu erkennen
Martin Schütz
"Wenn man Glück hat, dann geht es beim Wert von Youngtimern nur noch nach oben. "
Markus Frania ·

Ich gebe es zu - auch ich habe heute Morgen schon einen Coffee to Go gehabt - im Pappbecher. Ganz praktisch - aber ziemlich fatal für die Umwelt. 23 Milliarden Becher werden im Jahr weggeworfen. Darum wird darüber diskutiert, eine Verpackungssteuer von 20 Cent zu kassieren.

Kaffeetasse
© DRadio Wissen
Nicht schön - aber unter Umständen ökologisch wertvoll: Original Kaffeetasse aus unserem Studio
DRadio-Wissen-Statistikerin Katharina Schüller
"In Deutschland geht der Coffee-to-Go-Boom nicht so voran."
Markus Frania ·

Verhaftungen bei der Fifa: Heute Morgen wurden in Zürich mehrere Herrschaften abgeführt. Darunter einige Schwergewichte, sagt Philipp May aus unserer Sportredaktion. Es geht um Korruption und Geldwäsche. Sepp Blatter war nicht dabei.

Philipp May aus unserer Sportredaktion
"Die große Frage ist, ob die Wahl des Fifapräsidenten am Freitag stattfindet."
Markus Frania ·

Wenn Homosexuelle keine Ehe schließen können - ist das dann Diskriminierung? Nicht unbedingt, sagt die Familienrechtlerin Elisabeth Koch. Wenn an der eingetragenen Lebenspartnerschaft noch einige Dinge geändert werden, dann seien Homosexuelle gleichgestellt. Auch wenn sie das Ganze nicht Ehe nennen dürfen.

Zwei Männer mit nacktem Oberkörper
Ehe(r) nicht?
"Der Begriff Ehe stammt aus dem Kirchenrecht und ist darum nur auf eine Verbindung von Mann und Frau anzuwenden."
Markus Frania ·

"Zum Ersten, zum Zweiten … es werden wieder Frequenzpakete versteigert. Auch wenn der UMTS-Wahnsinn diesmal ausbleiben dürfte - die Frequenzen sind heiß begehrt. Damit Breitbandinternet endlich auch in Regionen ankommt, in denen es zurzeit noch sehr ruckelt.

Netzautor Andreas Noll
"Spätestens in drei Jahren sollen die Funkverbindungen in der Bahn und an der Autobahn nicht mehr gestört sein."
Markus Frania ·

Setzt euch erst mal hin und nehmt euch einen Keks… heute beginnt das große Schlichten bei der Bahn. Den Job machen Matthias Platzeck und Bodo Ramelow. Eine gute Wahl? Ein guter Schlichter muss vor allem eines können: Das Ganze in der Öffentlichkeit verkaufen.

Matthias Schranner, Verhandlungsexperte
"Als Schlichter sollten sie am besten gar nichts über die Materie wissen."
Markus Frania ·

Flüchtlinge in Europa - neu ist das nicht - auch wenn sich das in einigen EU-Mitgliedstaaten ganz anders anhört. 40.000 Flüchtlinge? Im Vergleich zu der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg ist das ein Klacks.

Flüchtlinge in Libyen
© dpa
Olaf Kleist, Research Fellow der Deutschen Forschungsgemeinschaft an der University of Oxford
"Wir können nicht so tun, als seien wir eine Insel und der Rest der Welt ginge uns nichts an."
Markus Frania ·

Wir sind durch. Und fast hätten wir dabei unsere Wanderbegonie aus den Augen verloren. Diesmal hat sie sich einen Platz in der ersten Reihe direkt vor der Studioscheibe gesucht. Wohin es sie morgen verschlägt? Ihr werdet es sehen. Bis dann.

Eine Begonie vor der Studioscheibe
© DRadio Wissen
Big Begonie is watching you, Marlis!