+++ Laut Prognosen kann Premierminister David Cameron wohl im Amt bleiben +++ Flüchtlingsgipfel im Kanzleramt +++ NABU-Mitmach-Aktion zur Zählung von Gartenvögeln +++ Lecker altes Gemüse: Verwerten statt wegwerfen +++

Julia Möckl ·

Los, auf, einmal noch: Einmal noch Aufstehen, ab morgen is Wochenende. Falls ihr den letzten Arbeitstag dieser Woche mit uns verbringen möchtet: Würde uns freuen! Bis 10 Uhr sind Moderator Till Haase und Redakteurin Anna Kohn für euch am Start. Im Liveblog tippt Julia Möckl. Schönen guten Morgen!

Julia Möckl ·

"Knappe Kiste" - haben wir gestern noch getitelt. Weil Experten und Prognosen ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem britischen Premierminister David Cameron und seinem Herausforderer Ed Miliband von der Labour-Partei vorausgesagt haben: von wegen. Cameron liegt nach den Wahlen von gestern deutlich vorne - und kann damit wohl im Amt bleiben. Darüber reden wir gleich noch ausführlich mit unserem Korrespondenten in London.

Julia Möckl ·

Wenn Russland morgen mit einer großen Militärparade dem Kriegsende vor 70 Jahren gedenkt, bleiben viele westliche Politiker zu Hause. Der chinesische Präsident Xi Jinping dagegen ist am Start. Das Bündnis zwischen China und Russland wird zunehmend enger, sagt China-Korrespondentin Ruth Kirchner. Nicht nur wegen der Männerfreundschaft zwischen den Präsidenten beider Länder - sondern wegen gemeinsamer wirtschaftlicher Interessen - und gemeinsamer "Feinde": aus dem Westen.

Chinesische Soldaten nehmen an der Generalprobe zur russischen Militärparade zum Kriegsende vor 70 Jahren teil.
© dpa
Chinesische Soldaten nehmen an russischer Militärparade zum Kriegsende vor 70 Jahren teil.
China-Korrespondentin Ruth Kirchner über die chinesisch-russischen Beziehungen
"China will Öl und Gas aus Russland und Rückendeckung für eigene Wirtschaftsprojekte."
Julia Möckl ·

Sitzen ist der neue Krebs - sagt Apple-Chef Tim Cook. Und da is was dran: Der durchschnittliche Büromensch sitzt etwa 9,6 Stunden täglich und eine Studie aus den USA kommt zu dem Ergebnis, dass dauerhaftes Sitzen die Lebenserwartung senkt. Netzautorin Martina Schulte ist auf ein Projekt gestoßen, das dem Sitzproblem entgegenwirken soll: Zami Smart, ein intelligenter Büro-Stuhl mit eingebauten Sensoren, der uns zu gesünderem Sitzen verhelfen will.

Julia Möckl ·

Noch liegt kein endgültiges Ergebnis vor, aber aktuelle Auszählungen und Prognosen zeigen: Der britische Premierminister David Cameron hat die Wahlen klar gewonnen. Seine Partei - die konservativen Tories - hat im Vergleich zu den letzten Wahlen sogar zugelegt und könnte auch noch die absolute Mehrheit knacken. Das heißt auch: Bis Ende 2017 wird es das von David Cameron im Wahlkampf versprochene Referendum zum Verbleib Großbritanniens in der EU geben.

London-Korrespondent Jochen Spengler
"Die Regierungsbildung ist ne sichere Sache. David Cameron wird in Zukunft ohne seinen bisherigen liberalen Koalitionspartner regieren können."
Julia Möckl ·

Am Wochenende noch nix vor? Dann hätten wir da was für euch: Vögel zählen. Der Naturschutzbund (NABU) fordert zur großen Gartenvögel-Zähl-Aktion auf. Ihr habt keinen Garten? Dann einfach aus dem Fenster schauen und eine Stunde lang hier notieren, welche Vögel ihr so seht. Keine Angst, der NABU hat Fotos von den kleinen Piepmatzen bereitgestellt - für alle, die sich nicht mehr so gut an den Bio-Unterricht erinnern können...

Eine Blaumeise sitzt am 15.04.2015 auf einer Leitplanke an einem Feldweg bei Sehnde in der Region Hannover (Niedersachsen) und schlägt dabei mit den Flügeln (dpa).
© dpa
Das ist? Genau, eine Blaumeise.
Ornithologe Lars Lachmann über die NABU-Mitmach-Aktion zum Gartenvögel-Zählen
"Grundsätzlich ist es nicht so wichtig, wenn man mal 'nen Vogel nicht erkennt oder übersieht: Schwarmintelligenz ist das Stichwort."
Julia Möckl ·

Abi-Zeugnis, Ausweis, Aufenthaltsgenehmigung: Wer an einer deutschen Uni studieren möchte, braucht viele Unterlagen. Für Flüchtlinge, die fast alles verloren haben, ist es also quasi unmöglich, ein Studium zu beginnen oder fortzusetzen. Markus Kreßler wollte das ändern - und hat eine Online-Uni für Flüchtlinge gegründet, an der die Flüchtlinge auch ohne Dokumente studieren können. Auf Englisch, um Sprachbarrieren so weit wie möglich aufzuheben. Zusammen mit verschiedenen Partner-Unis können die Studenten am Ende einen vollwertigen Abschluss machen.

Junge Flüchtlinge in Deutschland
© dpa
Junge Flüchtlinge in Deutschland haben oft keine Perspektive.
Markus Kreßler, Gründer der Wings University für Flüchtlinge
"Weltweit gibt es 6-7 Millionen Flüchtlinge, die schon angefangen haben, zu studieren oder studieren könnten. Das sind alles Menschen, deren Talent im Moment auf Stand-by gestellt ist."
Julia Möckl ·

Fünf Tage und fünf Nächte lang wird André Borschberg fliegen, von Nanjing in China bis nach Hawaii - mit einem Solar-Flugzeug. Solar Impulse ist so konstruiert, dass es extrem wenig Energie verbraucht - und dadurch mit der am Tag gesammelten Sonnenenergie auch nachts weiterfliegen kann. Damit alles klappt, darf das Wetter nicht zu schlecht sein. Aber der problematischste Faktor ist eigentlich der Mensch, also der Pilot, der hin und wieder zumindest kurze Schlafpausen einlegen muss.

André Borschberg, Solar-Impulse-Pilot
"Unser Ziel ist es, zu zeigen: Man kann mit der heutigen Technologie sehr viel Energie einsparen."
Julia Möckl ·

Mehr als 400.000 - so viele Asylanträge werden in diesem Jahr in Deutschland wohl gestellt. Unter anderem deswegen hat Bundeskanzlerin Angela Merkel heute zum Flüchtlingsgipfel geladen. Dass nur Ministerpräsidenten und Bundesminister eingeladen sind, hat vorab für Kritik gesorgt - schließlich sind Städte und Gemeinden für die Unterbringung der Flüchtlinge verantwortlich. Medienberichten zufolge plant die Bundesregierung mehr Mitarbeiter einzustellen, um Asylanträge schneller bearbeiten zu können.

Julia Möckl ·

In den Niederlanden werfen Supermärkte jedes Jahr Obst und Gemüse im Wert von 500 Millionen Euro weg - weil's nicht mehr so schön aussieht oder angedötscht ist. Aus einem Teil davon macht ein Koch jetzt Suppen, die dann wieder im Supermarkt landen. Food2Food heißt das Projekt, das zuerst einmal als relativ begrenztes Pilotprojekt anläuft. Auch hier in Deutschland gibt es Möglichkeiten, noch essbare Lebensmittel vor dem Mülleimer zu retten - zum Beispiel über die Plattform foodsharing.de. Oder: Selbst im Müllcontainer stöbern...

DRadio-Wissen-Redakteurin Anna Kohn über das Food2Food-Projekt
"Die Supermärkte, die mitmachen hoffen jetzt, dass noch mehr Märkte dazukommen."
Julia Möckl ·

Schaum oder Haase sind raus! Aber nur für diese Woche - ab Montag sind wir wieder für euch da: mit 'nem neuen, frischen Team;) Schönes Wochenende!