Erika Mustermann wird 50: Warum sie eigentlich Claudia Müller heißen müsste +++ Schauspieler Robin Williams ist tot +++ Neuer Machtkampf im Irak +++ Warum an Westafrikas Stränden der Sand knapp wird

Julia Möckl ·

Heißt ihr zufällig Claudia Müller? Oder Claudia Schmidt? Dann seid ihr die wahre Erika Mustermann. Jedenfalls dem Namen nach. Wir präsentieren euch heute in Schaum oder Haase die echte deutsche Durchschnittsfrau - weil Erika heute 50 wird. Herzlichen Glückwunsch sagen Marlis Schaum & Anna Kohn im Studio und Julia Möckl im Liveblog - alle voll kein Durchschnitt... Moinsen!

Julia Möckl ·

Good Will Hunting - Club der toten Dichter - Good Morning, Vietnam: Rund 60 Filme hat Robin Williams gedreht. Gestern ist er tot aufgefunden worden. In seinem Haus in Kalifornien.

Selbstmord durch Ersticken - davon geht die Polizei bis jetzt aus, berichtet unser Korrespondent Wolfgang Stuflesser. Eine genauere Untersuchung der Umstände steht noch aus. Robin Williams' Pressesprecherin hat erklärt, dass der Schauspieler an schweren Depressionen litt.

Später in der Sendung hören wir Reaktionen auf Williams' Tod.

Korrespondent Wolfgang Stuflesser zum Tod von Robin Williams
"Im Moment sieht es so aus, als hätte er am Ende den Kampf gegen die Depression verloren."
Julia Möckl ·

Eine Regierung der nationalen Einheit bilden, um gemeinsam gegen die Terrormiliz Islamischer Staat vorzugehen: Dieser Weg scheint im Irak gerade nicht besonders realistisch. Denn nicht einmal innerhalb derselben Partei herrscht Einheit:

Regierungschef Nuri al-Maliki wird derzeit von vielen für den Verfall des Iraks und das Erstarken von IS verantwortlich gemacht. Staatspräsident Fuad Massum hat daher den Druck auf den seit 2006 amtierenden Regierungschef erhöht und dessen Parteikollegen Haidar al-Abadi mit der Regierungsbildung beauftragt. Doch Maliki weigert sich, auf eine dritte Amtszeit zu verzichten und ließ Panzer in Bagdad auffahren.

Peter Steffe, Korrespondent
"Die Amerikaner, aber auch die Parteigenossen, setzen viele Hoffnungen in Abadi, dass er es tatsächlich auf die Reihe kriegt, eine Regierung zu bilden, die alle gesellschaftlichen Gruppierungen einbindet."
Julia Möckl ·

Erika Mustermann, die fiktive Frau auf dem Perso, wird heute 50. Da sagen wir Happy Birthday und fragen: Wer ist denn eigentlich die echte deutsche Durchschnittsfrau? Wie heißt die? Wie ist die so drauf? Ein Fall für unsere DRadio-Wissen-Statistikerin Katharina Schüller:

Die deutsche Durchschnittsfrau:

  • heißt Claudia Müller
  • ist 1968 geboren (also 46 Jahre alt)
  • 1,71 Meter groß, wiegt 69 Kilo und ist dunkelblond (gefärbt)
  • hat Abitur, eine Ausbildung und arbeitet im Büro
  • ist verheiratet (mit Stefan) und hat 1,46 Kinder (Laura und Jan)
  • isst am liebsten Spaghetti Bolognese und fährt Golf
  • ist konfessionslos
DRadio-Wissen-Statistikerin Katharina Schüller
"Claudias Tochter Laura Müller macht eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau oder studiert BWL und hat 0,13 Kinder mehr als ihre Mutter."
Julia Möckl ·

How to get a bikini body? Put a bikini on your body.

Unter diesem Motto - und unter #Fatkini - posten Frauen Bikinifotos von sich, die nicht dem immer noch gängigen Schlankheitsideal entsprechen. Schäm' dich nicht für deinen Körper, ist die Botschaft. Das bekommt im Netz viele positive Reaktionen. Es gibt aber auch Kritik, erzählt DRadio-Wissen-Reporterin Anna Kohn: Mit den Bildern würde ein ungesunder Lifestyle promotet.

Als eine der ersten hat Bloggerin Gabi Fresh übrigens schon 2012 Fatkini-Fotos von sich ins Netz gestellt.

"Es geht um die Sichtbarkeit von Menschen, die sich als dick oder fett verstehen, die ihre Körper stolz präsentieren und Klamotten tragen, die laut gesellschaftlicher Vorstellungen eher dünnen Menschen vorbehalten sind."
Julia Möckl ·

Schon gesehen?! Es gibt einen ersten Mini-Teaser auf die neue Better-Call-Saul-Serie mit dem Anwalt aus Breaking Bad! Im Februar geht's los, die Serie spielt wohl VOR den Ereignissen aus Breaking Bad und auch Mike Ehrmantraut soll mit am Start sein.

Julia Möckl ·

Anna Kohn hat ein paar Reaktionen auf den Tod von Robin Williams gesammelt:

"Er war ein Flieger, ein Arzt, ein Flaschengeist, ein Kindermädchen, ein Präsident, ein Professor, ein Peter Pan und alles dazwischen. Er brachte uns zum Lachen. Er brachte uns zum Weinen. Er war einmalig." (Barack Obama)

"Thank you to the beautifully original + brave artist that is Robin Williams. You taught us how to stand on the edge, fearless, + shine." (Jared Leto über Twitter)

Julia Möckl ·

Sand ist ein wichtiger Bestandteil von Beton. Und weil Wüstensand nicht für die Verarbeitung zu Beton geeignet ist und der Sand aus Flussbetten und Kiesgruben langsam zur Neige geht, müssen jetzt Strände dran glauben.

In West- und Nordafrika zum Beispiel baggern kriminelle Banden im großen Stil illegal Strandsand ab, berichtet Korrespondent Jens Borchers. Das verändert nicht nur die Küste und hat negative Auswirkungen z.B. für Fische und Fischer - aus dem Strandsand entsteht wahrscheinlich auch eher minderwertiger Beton, meint Jens Borchers. Der Sanddiebstahl wirkt sich langfristig also wohl auch auf die Qualität von Bauwerken aus.

Jens Borchers, Korrespondent in Rabat
"Hier in Marokko ist ein Gesetz unterwegs, das organisierten Sanddiebstahl mit Gefängnis von bis zu fünf Jahren bestraft."
Julia Möckl ·

Ein Report von Amnesty International berichtet von möglichen Kriegsverbrechen der US-Streitkräfte in Afghanistan. Mindestens 1.800 Zivilisten sollen zwischen 2009 und 2013 getötet worden sein. In dem 100-Seiten-Bericht werden insgesamt zehn Vorfälle aufgelistet - vor allem Luftschläge mit Kampfjets, Hubschraubern und Drohnen, aber auch Razzien von Häusern.

Julia Möckl ·

Jesiden beten der Sonne zugewandt und verehren unter anderem den Engel Melek Taus. Einen Engel, der für IS-Kämpfer teuflisch ist. Sie bezeichnen Jesiden als "Teufelsanbeter", misshandeln, töten und verschleppen ihre Mitglieder.

Die jesidische Bevölkerung sei schon mehrmals Opfer von Verfolgung gewesen, berichtet DRadio-Wissen-Autorin Annette Kammerer - aber das, was momentan im Irak passiere, sei ohne Vorbild. Rund 40.000 Jesiden sollen nach ihrer Flucht vor der Terrormiliz in das Sindschar-Gebirge zwar wieder in Sicherheit sein - weitere Zehntausende seien jedoch immer noch in Gefahr.

Annette Kammerer hat eine jesidische Familie in Deutschland getroffen - die derzeit so gut wie keinen Kontakt zu ihren Verwandten im Irak hat.

Annette Kammerer hat mit einer jesidischen Familie in Deutschland gesprochen
"Familie Ibrahim weiß also nicht, wie es ihren Verwandten und Glaubensbrüdern im Irak geht. Von einigen wissen sie, dass sie bereits gestorben sind, von anderen, wie der Schwester, hören sie seit Tagen nichts."
Julia Möckl ·

Ebola breitet sich weiter aus. Die Lage ist so ernst, dass jetzt sogar noch nicht zugelassene Medikamente zur Anwendung kommen sollen, die noch nicht am Menschen ausgetestet wurden.

Das Mittel ZMAPP soll kostenlos nach Liberia geliefert werden, berichtet Sophie Stigler aus der DRadio-Wissen-Nachrichtenredaktion. Damit sollen zunächst zwei Ärzte dort behandelt werden.

Julia Möckl ·

Katzen können nicht nur schlafen und essen - sondern auch WLAN-Netzwerke hacken. Der US-Amerikaner Gene Bransfield hat's ausprobiert.

Und so geht's:

  • WLAN-Sniffer ins Katzenhalsband einnähen,
  • eine kleine Platine namens Spark Core dazu, GPS-Empfänger, Akku - fertig.

Auf der Computerplatine lassen sich alle wesentlichen Daten über die drahtlosen Netzwerke sammeln, an denen sich die Katze vorbeischleicht.
Kosten: 100 Dollar. Na dann.

DRadio-Wissen-Netzautorin Martina Schulte
"Die erste Katze, an der Bransfield sein Halsband testen wollte, war leider vollkommen untauglich: Sie blieb einfach auf der Terrasse sitzen, bis der Akku leer war."
Julia Möckl ·

So, Schluss für heute. Halt! Noch ein Tipp für heute Nacht:
Wach bleiben und Sternschnuppen gucken.

Viel Spaß dabei und bis morgen, eurer Schaum-oder-Haase-Team!