In "Eine Stunde Netz" mit Bianca Hauda und Sebastian Sonntag lernt ihr, wie ihr gefahrlos ein Mafiaboss werden könnt. Wir schauen zusammen den neuen Film von Avangers-Regisseur Joss Whedon, gucken uns Bilder an, die Andy Warhol mit seinem Amiga gemalt hat und packen unsere Gameboys aus.

Einmal auf die dunkle Seite der Macht wechseln. Mal als Gangster einen richtigen Coup landen. Eine spannende Vorstellung, kann aber in der Realität unangenehme Folgen haben. Völlig gefahrlos ausprobieren und das gleich als richtiger Mafiaboss, kann man das beim Kartenspiel La Cosa Nostra. Das spielt man analog mit den Händen. Entwickelt wurde das aber von jemand, der mit digitalen Spielen zu tun hat, nämlich vom Game-Illustrator Jojo Sich. Wir sprechen mit ihm darüber, warum er ausgerechnet ein Kartenspiel entworfen hat und spielen natürlich eine Runde zusammen.

In Your Eyes

"In Your Eyes" ist der neue Film von Buffy-Erfinder Joss Whedon. Dylan seine kriminelle Karriere hinter sich lassen, jobbt stattdessen in einer Waschanlage und versucht sein Leben wieder auf die Reihe zu bekommen. Soweit so gewöhnlich. Das ändert sich schlagartig, als er die Stimme einer Frau in seinem Kopf hört und feststellt, die Frau gibt es wirklich. Sie heißt Rebecca, ist hunderte Kilometer entfernt und trotzdem stellen die beiden fest, dass sie sich miteinander unterhalten können und sogar das sehen können, was der andere gerade sieht. Das ist der Start einer ungewöhnlichen Liebesgeschichte, die Joss Whedon nicht in die Kinos, sondern ins Netz gestellt hat. Wir haben sie angeschaut.

Andy Warhol, Serien und der Gameboy

Außerdem rechnen wir mal nach, wie viel Lebenszeit wir schon mit Serien verbraten haben. Und wir sprechen über die Amiga-Kunst von Andy Warhol. Ach so, und wir wollen wissen, wie es sich so als Bär lebt.

Außerdem feiert der Gameboy seinen 25. Geburtstag. Zur Feier des Tages verlosen wir zwei Retro-Prints mit dem Gameboy von rikiki und OPEN STUDIO.