Neuer Verein der Pegida-Gründer: Direkte Demokratie für Europa +++ HIV-Test in Rekordzeit +++ Mehr als 20 Tote bei Fußballspiel in Ägypten +++ Grammy-Nacht: Sam Smith räumt ab +++ Slowakei: Referendum gegen Homosexuelle +++ Ukraine auf der Sicherheitskonferenz +++ Und wenn gar nix mehr geht: Better Call Saul!

Thomas Ruscher ·

Es ist gleich 6:30 Uhr. Die ganze DRadio-Wissen-Redaktion dreht sich in ihren weichen Betten noch einmal um und drückt die Schlummertaste. Die ganze Redaktion? Nein...

Ach, um es kurz zu machen: Marlis Schaum und Sebastian Sonntag legen los mit Schaum oder Haase, Thomas Ruscher tippt das Liveblog voll und gemeinsam wünschen euch: einen bezaubernden guten Morgen!

Thomas Ruscher ·

Die Grammys wurden verliehen! Und damit ihr die Fakten parat habt, gibt's hier eine Übersicht der wichtigsten Preise:

  • Album des Jahres: Beck mit "Morning Phase"
  • Song des Jahres: Sam Smith mit "Stay with Me"
  • Bester Newcomer: Sam Smith
  • Bester Rock-Song: Hayley Williams und Taylor York mit "Ain't It Fun"
  • Bester Rap-Song: Kendrick Lamar mit "I"
  • Bester R&B-Song: Beyonce und Jay Z mit "Drunk in Love"

Die komplette Liste gibt hier bei den Grammys.

Thomas Ruscher ·

Bei uns gibt's keine Grammys. Marlis verleiht heute Schaumis. Und der Schaumi für den besten Sidekick geht heute aaaaaan: Sebastian Sonntag!!!

"Besser als nix", murmelt der glückliche Gewinner ins DRadio-Wissen-Mikrofon.

Thomas Ruscher ·

Gestern Abend war Premiere von "Better Call Saul", dem SpinOff von Breaking Bad. Ab Mittwoch gibt's die ersten Folgen über den schmierigen Anwalt bei Netflix in Deutschland zu sehen. Sebastian ist vom Auftakt schon überzeugt und meint: Funktioniert auch, ohne Breaking Bad zu kennen.

Und seien wir ehrlich, Breaking Bad war eine tolle Serie. Aber Saul Goodman ist eine Klasse für sich. Und damit sind wir alle zu Fanboys und Fangirls geworden:

Sebastian Sonntag über "Better Call Saul"
"Die Erwartungen an 'Better Call Saul' sind riesig, aber ich würde trotzdem vorsichtig behaupten: Das wird funktionieren!"
Thomas Ruscher ·

Ein Gerät fürs Handy, mit dem ihr in 15 Minuten checken könnt, ob ihr HIV oder Syphilis habt. Ausgedacht hat sich das Samuel Sia von der Columbia University. Ihr stöpselt das an euer Handy, piekst euch in den Finger für einen Tropfen Blut, das Gerät analysiert, eine App spuckt das Ergebnis aus.

Samuel Sia will damit Tests zu Hause einfacher machen, ohne Labore oder Krankenhäuser. Hm. Das wäre aber auch ein super Gimmick für alle, die sich gerne auf einen One Night Stand einlassen. "Kommst Du noch auf einen Bluttest mit hoch?"

So funktioniert's:

Samuel Sia über seinen HIV-Tester fürs Smartphone
"Ich würde sagen: In ein paar Jahren sind wir soweit, unseren Blut-Schnelltester auf den Markt zu bringen. Auf jeden Fall nur ein paar Jahre, keine Jahrzehnte."
Thomas Ruscher ·

Pegida hat sich getrennt. Nun müssen sich Demonstranten in Dresden entscheiden: Bei Pegida bleiben oder beim neuen Verein DDFE mitmachen. DDFE. Für Direkte Demokratie für Europa. Eingängig ist was anderes.

Gestern ist DDFE zum ersten Mal auf die Straße gegangen. Der Reporter Olaf Sundermeyer ist in Dresden aufs Martin-Luther-Denkmal geklettert, hat die Menge gezählt und ist auf etwa 400 Demonstranten gekommen. "DDFE ist ein Verein ohne politische Relevanz", sagt Olaf, "allerdings auch ohne Unterstützung der rechtsextremistischen Bewegung."

Die Pegida-Mitbegründerin Kathrin Oertel nimmt am 08.02.2015 an einer Kundgebung des neuen Vereins
© dpa
5000 waren angemeldet, es kamen nur einige Hundert.
Journalist Olaf Sundermeyer über DDFE
"Die DDFE-Demonstration war eine mutlos-kraftlose Veranstaltung. Man hat dort in Selbstmitleid gebadet, also das krasse Gegenteil zu den Pegida-Demos."
Thomas Ruscher ·

Bei den Grammys gab's gestern Preise in 85 Kategorien. Von Country bis Klassik. Und in jeder Kategorie gibt's einen Auftritt auf der Bühne, einen geheimnisvollen Umschlag, kurze Laudatio, Preisübergabe. Puh, das zieht sich.

Unsere Lieblingskategorie ist übrigens: Bestes Raumklang-Album. Da hat Beyoncé gewonnen.

Raumklang!

Marlis Schaum über die Grammys
"Immerhin ein Grammy ging nach Deutschland: Das Musiklabel CPO aus Niedersachsen hat den Preis für die beste Opernaufnahme bekommen."
Thomas Ruscher ·

In der Slowakei ist ein Referendum gegen Homosexuelle gescheitert. Es ist an der mäßigen Wahlbeteiligung von 20 Prozent gescheitert. Das ist aber auch ziemlich egal, Schwule und Lesben haben auch so schon kaum Rechte in der Slowakei.

Die Slowakei liegt damit gemeinsam mit vielen Staaten in Südost-Europa weiterhin in Sachen "Rechte von Homosexuellen" auf den hinteren Plätzen in Europa.

Auf einem Schild in der Slowakei wirbt der Papst für ein Referendum, in dem es gegen gleichgeschlechtliche Ehen geht.
© dpa
Geh' zum Referendum! Der Papst zählt auch dich! (Nein, das steht da nicht, sieht aber so aus.)
"In Nord- und Westeuropa gibt es sehr viele Länder, in denen die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare geöffnet wurde. Das ist ein guter Indikator für die Akzeptanz von Lesben und Schwulen. Deutschland liegt da eher im Mittelfeld."
Thomas Ruscher ·

Die Verschlüsselungssoftware GnuPG stand kurz vor dem finanziellen Aus. Etwas missgünstig kommentierte der Blogger Fefe: "Wer sein Produkt kostenlos verteilt, der kann nicht nachher herumheulen."

Das Heulen von Entwickler Werner Koch hat aber geholfen: Über Spenden sind nun 300.000 Euro rein gekommen. Gur für uns: GnuPG ist eine Standardsoftware und wird von vielen Menschen genutzt, um Mails zu verschlüsseln.

Michael Gessat über GnuPG
"Die Bedeutung von Verschlüsselung und Echtheitsignatur hat nach den Snowden-Enthüllungen massiv zugenommen, und so hat GnuPG in der Szene durchaus Kultstatus."
Thomas Ruscher ·

Das große Thema auf der Münchner Sicherheitskonferenz war die Krise im Osten der Ukraine. Vorher haben Angela Merkel und François Hollande stundenlang mit Wladimir Putin in Moskau verhandelt. Wichtigstes Ergebnis: Es wird neue Gespräche zwischen der Ukraine und Russland am Mittwoch in Minsk.

Auf der Sicherheitskonferenz wurde vor allem diskutiert, ob der Ukraine bei der Verteidigung geholfen werden soll. Stichwort: Waffenlieferungen an Kiew. Die USA sind dafür, Deutschland dagegen.

Ein ukrainischer Soldat sitzt am 08.02.2015 auf seinem Panzer und macht eine Pause.
© dpa
Klaus Remme berichtet über die Sicherheitskonferenz
"Das ist die große, strittige Frage: Findet man eine geschlossene Haltung, wenn es darum geht, der Ukraine bei der Verteidigung zu helfen, die über wirtschaftliche Sanktionen hinaus geht."
Thomas Ruscher ·

In Ägypten sind bei einem Fußballspiel Krawalle ausgebrochen: Mindestens 22 Menschen sind gestorben. Angeblich wollten Fans ohne Tickets unbedingt ins Stadion kommen. "Dann haben Ordnungskräfte angefangen, mit Gummi-Kugeln in die Menge zu schießen", erklärt Aglaia Dane von den DRadio-Wissen-Nachrichten. Da brach eine Massenpanik aus.

Gewalt ist im ägyptischen Fußball ist kein Einzelfall, vor ziemlich genau Jahren starben bei einem Spiel 74 Menschen - danach gab es fast drei Jahre lang ein Zuschauer-Verbot. Das wurde vor einem Monat aufgehoben.

Ein Mann mit Anonymous-Maske steht vor einem brennenden Auto in Ägypten am 08.02.2015.
© dpa
Die traurige Bilanz des Spiels Zamalak SC gegen ENPPI Club: Mehr als 20 Tote.
Aglaia Dane über die Reaktionen nach den Fußball-Krawallen in Ägypten
"Die Regierung hat jetzt erstmal alle weiteren Erst-Liga-Spiele abgesagt. Also: Der ägyptischen Fußball steht jetzt erstmal still."
Thomas Ruscher ·

Unis verbieten Armbanduhren bei Klausuren. Smartwatches sind zwar noch nicht sooo verbreitet, aber gerade Studenten sind - je nach Fachrichtung - ja häufig ganz vorne bei so Technikkrams dabei. Weil die Profs keine Zeit haben, bei 300 Studenten zu prüfen, ob ihre Uhr nun smart und mit Internetanschluss ist, werden die nun pauschal vor der Klausur eingesammelt. Spontanschummeln mit Wikipedia dürfte damit erstmal ausgeschlossen sein.

Michael Gessat über Smartwatches an der Uni
"Die Universität Michigan hat die Gefahr der Smartwatch-Schummelei bestätigt - und eine Schummelmöglichkeit sogar selbst programmiert: Multiple Choice-Abstimmung im Hörsaal."
DRadio Wissen
Das Beste aus Schaum oder Haase - in unter drei Minuten
Thomas Ruscher ·

Das war's erstmal mit Schaum oder Haase. Wir packen unseren Kram und stürzen uns auf die Planung der nächsten Sendung. Habt noch einen guten Montag. Und bis morgen um 6:30 Uhr!