Quietschen, schmatzen, schubbern - manche Schuhe geben Geräusche von sich, die wir los werden wollen. Hier eine Liste mit Optionen. Vorweg gesagt: Manchmal hilft nur der radikale Weg.

OK, quietschende und schmatzende Schuhe gehören nun wirklich nicht zu den drängendsten Problemen dieser Welt. Andererseits: Wenn die Schuhe so richtig laut quietschen oder Schmatzgeräusche von sich geben, kann man sie in manchen Umgebungen einfach nicht mehr tragen, zum Beispiel in manchen Büros. Und außerdem: Schuhe zu leisen Begleitern zu machen, ist manchmal gar nicht so schwierig.

Ralf Bienemann, Schuhmachermeister in Düsseldorf, kennt mögliche Ursachen und Lösungsansätze:

1. Loser Absatz

Bei Schuhen mit Absatz ist in der Regel genau der die Ursache fürs Quietschen. Wenn der Absatz nicht mehr ganz fest am Rest des Schuhs sitzt, reiben zwei Lederschichten gegeneinander und erzeugen ein Geräusch. Andere Möglichkeit: Die Gelenkfeder unterhalb der Sohle ist zu locker.

Abhilfe: Schuhe zum Schuhmacher bringen. Manchmal ist die Reparatur weder aufwendig noch teuer.

2. Einlage sitzt zu lose

Befinden sich Einlagen im Schuh und sind diese zu lose, reiben sie beim Laufen gegen die Sohle.

Abhilfe: Auf Papier die Form der Einlage kopieren und ausschneiden. Das Papierstück zwischen Sohle und Einlage legen.

Alternative: Die Einlage von unten mit Talkum, Babypuder oder Backpulver einreiben.

Falls das alles nicht hilft: Schuhe zum Schuhmacher bringen.

3. Zunge hat zu viel Spiel

Wenn die Zunge unter den Schnürsenkeln zu viel Spielraum hat, kann sie hin- und herreiben.

Abhilfe: Ebenfalls Talkum, Babypuder oder Backpulver. Damit die Zunge überall dort einreiben, wo sie Kontakt zu anderen Flächen des Schuhs hat.

4. Die Sohle quietscht

Wenn die Sohle verantwortlich fürs Quietschen ist, liegt das in der Regel am Material oder an der Materialmischung in Kombination mit manchen Böden.

Abhilfe: Sohle mit Schleifpapier aufrauhen oder Haarspray draufsprühen (nur auf die Sohle!). Das hilft allerdings bei Weitem nicht immer. Im Zweifelsfall muss die Sohle komplett getauscht werden, was je nach Qualität, Alter und Preis der Schuhe einem Totalschaden gleicht.