Schon wieder Bahnstreik: Die besten Reise-Alternativen +++ Im Streikcafé der GDL in Berlin +++ Polizeiskandal: Gewalt durch falschen Korpsgeist? +++ Fahrradhelme: Sicher und sexy? +++ Prostitution: China lässt Partnerbörsen schließen +++ Nahost-Konflikt auch im Fußball: Blatter in Israel +++ Shitstorms gegen homophoben Zeitungsartikel und gegen indischen Ministerpräsidenten

Niko Fischer ·

Guten Morgen! Seit heute Nacht bestreikt die Gewerkschaft der Lokführer auch den Personenverkehr. Ein Notfallplan soll immerhin dafür sorgen, dass ein Drittel der Fernzüge weiterhin fahren. Wir verraten euch, wie ihr trotzdem von A nach B kommt. Unser Frühteam hat es heute am frühen Morgen zumindest vollzählig in die Redaktion geschafft: Till Haase und Tina Kießling an den Mikrofonen, meine Wenigkeit an den Tasten, die uns verbinden, und auch der Rest des Musikvereins. Das macht doch Hoffnung, oder?

Niko Fischer ·

Der Aufschrei auf Twitter und Facebook war unüberhörbar. Im Anzeigenblatt "Ostwestfalen am Sonntag" riet eine Expertin einem Leser, seine Töchter nicht zu einer Schwulenhochzeit mitzunehmen – sie könnten dadurch "durcheinandergebracht" werden. Das ganze wurde publiziert am Tag gegen Homophobie. Klar, was danach im Netz los war. Andreas Noll hat uns auf den aktuellen Stand gebracht.

"Mehrere tausend Mal wurde ein Tweet weitergeleitet, der indirekt zum Boykott der Zeitung aufruft: 'Das Blatt empfiehlt, Kinder von Schwulen fernzuhalten. Ich empfehle, sich vom Westfalenblatt fernzuhalten.' "
Niko Fischer ·

Möge der Helm mit dir sein. In einer neuen Kampagne des Bundesverkehrsministeriums soll uns Helmträger Darth Vader davon überzeugen, dass wir uns beim Radfahren eine Schutzschale auf den Kopf setzen. Aber ob das klappt? Ähnlich wie der Vader-Helm sehen Fahrradhelme oft beknackt aus, findet Tina Kießling - und hat sich für uns schlau gemacht...

Tina Kießling, DRadio Wissen
"Mein Wunschhelm wäre matt, hätte nicht so viele Lüftungsschlitze und würde mich trotzdem nicht zum Schwitzen bringen. Und er würde mir unsere Playlist vorspielen!"
Niko Fischer ·

Die Lokführer streiken wieder – zum neunten Mal seit September. Seit heute Nacht 2 Uhr ist auch der Personenverkehr betroffen. Die Gespräche zwischen Bahn und GDL gestern blieben erfolglos. Die Bahn hat mittlerweile geradezu Routine darin, den Ersatzverkehr zu organisieren, berichtet Anne Tepper aus unserer Nachrichtenredaktion. Anne hat sich für uns auch nach möglichen Alternativen umgesehen.

Anne Tepper, DRadio Wissen Nachrichtenredaktion
"Ein Fernbus von Stuttgart nach Dresden heute kostet um die 30€. Bei der Mitfahrzentrale zahlt man zwischen 14 und 30€. Mietwagen gibt es kaum noch."
Niko Fischer ·

Fifa-Präsident Blatter ist auf Mission in Nahost: Er will einen Antrag des palästinensischen Fußballverbands auf Ausschluss des israelischen Verbands stoppen. Die Palästinenser wollen Verstöße gegen Fifa-Grundsätze ahnden lassen - etwa den der Reisefreiheit für Sportler aus dem Gaza-Streifen, hat uns Christian Wagner berichtet, unser Korrespondent in Tel-Aviv.

Christian Wagner, Korrespondent in Tel-Aviv
"Die Palästinenser heben den andauernden Konflikt auf die internationale Bühne, auf der sie deutlich machen können, wie eingeschränkt ihr Leben ist."
Niko Fischer ·

Um "die Rechte und Interessen der chinesischen Bevölkerung [zu] schützen", hat China 128 Online-Partnerbörsen sperren lassen. Einige der Portale hätten Prostitution organisiert und pornografische Bilder verbreitet. China geht zwar gegen Pornographie vor - offiziell pflege die Partei ein Saubermann-Image. Gleichzeitig laufe das Gewerbe aber - dürftig verdeckt - überall im Land fröhlich weiter, sagt Markus Rimmele, unser Korrespondent in Shanghai.

Markus Rimmele, Korrespondent in Shanghai
"Es gibt traditionell den Friseursalon, wo eine rote Laterne draußen hängt. Drinnen sitzen leicht bekleidete Frauen, die können sicherlich nicht so gut Haare schneiden."
Niko Fischer ·

In Hannover wird gegen einen Beamten der Bundespolizei ermittelt, der in mindestens zwei Fällen Flüchtlinge misshandelt haben soll. Wie kann es sein, dass die Kollegen bei einem solchen Fall nichts mitbekommen? Liegt es am "Korpsgeist", einer Solidarität, die entsteht, wenn sich Polizisten in schwierigen Situationen immer wieder unmittelbar auf die Kollegen verlassen müssen? Es gibt Gewalttäter in Uniform und eine Polizei, der die Fehlerkultur fehlt, sagt Joachim Kersten, Forschungsprofessor an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster.

Joachim Kersten, Forschungsprofessor an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster
"Der Polizeiberuf beruht auf hohen ethischen Maßstäben. Verstöße müssen Kollegen zur Anzeige bringen. Und das ist auch die Regel."
Niko Fischer ·

Die Lokführergewerkschaft GDL betreibt Motivationsarbeit für ihre Mitglieder - und hat das Streikgeld auf 100 Euro pro Tag aufgestockt. Unser Kollege Philipp Banse hat seinen Kaffee heute morgen im Streikcafé der GdL am Berliner Ostbahnhof getrunken - und uns erzählt, wie optimistisch man dort ist, dass der Spuk bald vorbei ist..

Philipp Banse, DRadio Wissen Reporter
"Die Stimmung hier ist entspannt. Von Chaos und aufgebrachten Bahnkunden, die an den Fenstern kratzen und sich rächen wollen, keine Spur."
Niko Fischer ·

Der indische Ministerpräsident Narendra Modi ist fast ein Jahr im Amt. Scheinbar aus Freude darüber hat er jetzt geprahlt, die Menschen, die früher aus Indien ausgewandert seien, kämen unter seiner Amtszeit ins Land zurück. Auf Twitter hat er damit den vermutlich größten Shitstorm der indischen Geschichte ausgelöst. Halb Indien erklärt, es sei schon immer stolz auf seine Herkunft gewesen, berichtet Andreas Noll.

Andreas Noll, DRadio Wissen Netzautor
"Unter dem Hashtag 'ModiinsultsIndia' kamen schon mehrere Hunderttausende Tweets zusammen. Modi hat offensichtlich in ein Wespennest gestochen."
Niko Fischer ·

Das war's für heute! Bleibt mobil - und bleibt uns treu. Bis morgen!

Till Haase & Band
Best Of Schaum oder Haase vom 20.05.2015