Vergesst Rosen zum Valentinstag, nehmt Tulpen oder Ranunkeln. Die wachsen auch bei uns schon im Februar und sind viel nachhaltiger.

Tulpen, Ranunkeln und Krokusse sind die neuen Rosen. Zumindest am Valentinstag. Die Zwiebelpflanzen sind nicht nur weniger klischeebeladen, sondern blühen auch bei uns schon im Februar. Rosen nicht, die müssen aus Afrika oder Südamerika importiert werden. Lange Transportwege, schlechte Arbeitsbedingungen und hohe Pestizidbelastung - alles Gründe, um eher die heimischen Alternativen zu wählen.

"Tulpen können auch aus deutscher Produktion sein. Wer zu diesem Zeitpunkt in Deutschland Rosen produzieren will, muss sehr viel Energie einsetzen, um überhaupt Blüten zu erzeugen."
Stephan Wartenberg vom sächsischen Landesamt für Umwelt

Fair-Trade-Logo für Blumen soll vor Missständen schützen

In Kenia oder Ecuador sind die Blumenplantagen wichtige Arbeitsplätze. Deshalb hat der Blumenhandel mit dem Fair-Trade-Logo für Blumen auf die Missstände und das Negativimage reagiert. Damit soll darauf geachtet werden, dass es den Menschen auf den Plantagen gut geht. Das Logo ist aber noch nicht sehr weit verbreitet.

Unsere Kollegin Teresa Nehm hat mit Stephan Wartenberg vom sächsischen Landesamt für Umwelt gesprochen. Er hat nach alternativen Frühblühern gesucht, die in der Region wachsen. Das Ziel war: Die Blumen müssen bei Zimmertemperatur überleben, aber auch als Gartenpflanze, sodass sie später raus gepflanzt werden können.

Unspektakuläre Topfpflanzen oder Schnittalpenveilchen

Solche Zwiebelblumen brauchen nicht so viel Energie, um zu wachsen. Sie haben ihren eigenen Energiespeicher in der Zwiebel und blühen auch bei acht Grad und wenig Licht. Sie werden schon im Februar in den Niederlanden, Italien, Spanien oder auch in Deutschland angebaut. Da lohnt sich der Import aus Amerika oder Afrika nicht unbedingt.

Teresa war zuerst etwas ernüchtert über die wenig pompösen Alternativen zur Rose: "Wer aber auf Schnittblumen besteht, der kann auf das Schnittalpenveilchen zurückgreifen. Es hat lange Stile und passt gut in eine Vase."