Eine Berliner CDU-Politikerin wirft ihrer eigenen Partei Sexismus vor. Jenna Behrends sorgt gerade mit einem Offenen Brief für Aufregung.

Der ist im Online-Magazin Edition F erschienen unter dem Titel Warum ich nicht mehr über den Sexismus in meiner Partei schweigen will. Behrends ist nach eigenen Angaben immer wieder mit Gerüchten konfrontiert worden, sie würde sich hochschlafen.

Die 26-Jährige ist seit letztem Jahr Mitglied in der CDU. Behrends schreibt in ihrem Offenen Brief unter anderem, ein Parteikollege habe sie auf einem Parteitag "große süße Maus" genannt und dann einen anderen CDU-Politiker gefragt: "Fickst du die?". In ihrem Text kritisierte Behrends den fehlenden Zusammenhalt von Frauen innerhalb der Partei, sie soll als nimmersatte Karrierefrau bezeichnet worden sein. Außerdem schreibt Behrends wörtlich, dass Politik zu wichtig sei, um sie hauptsächlich alten Männern zu überlassen.

Der Berliner CDU-Chef Frank Henkel zeigt sich verwundert und auch enttäuscht über Inhalt und Stil des Offenen Briefs.