Legal Highs sollen umfassender verboten werden - das hat der Bundestag beschlossen.

In Zukunft muss nicht mehr jede einzelne Variante einer synthetischen Droge auf die Verbotsliste gesetzt werden. Das neue Gesetz verbietet ganze Stoffgruppen, und zwar Handel, Einfuhr, Verbreitung und Herstellung.

Damit können die Hersteller von Legal Highs nicht mehr so einfach Verbote umgehen, indem sie einzelne Wirkstoffe ein kleines bisschen verändern. Die synthetischen Drogen werden oft über Online-Shops verkauft, getarnt als Badesalze oder Raumdüfte.

Das klingt zwar erstmal harmlos - die Legal Highs können aber sehr gefährlich sein. Nach Angaben der Bundesregierung starben allein letztes Jahr in Deutschland 39 Menschen nach dem Konsum.