Sie schaut trotzdem noch genauso mürrisch wie sonst.

Die Internet-Berühmtheit Grumpy Cat feiert gerade auch außerhalb des Netzes Erfolge. Erst bekam sie bei Madame Tussauds in Washington eine Wachs-Figur, dann durfte sie am Wochenende in einem Broadway-Musical mitspielen - natürlich war es "Cats". Die Fotos zeigen die große "Begeisterung" von Grumpy Cat über den neuen Ruhm.

See this Instagram photo by @realgrumpycat * 50.2k likes
#GrumpyTakesBroadway

Einige Musical-Darsteller haben zwar versucht, genauso mürrisch zu gucken, aber Grumpy Cat ist und bleibt eben die wahre Grumpy Cat.

"I hate it"

Per Pressemitteilung ließ sie die Welt wissen, es sei eine Ehre, als erste echte Katze in Cats mitzuspielen. Sie hasse es. Eigentlich hätte sie lieber das Phantom der Opfer gespielt.

"Being selected as the first real cat to perform in Cats on Broadway is an honor. I hate it. If I'm really being honest, I'd prefer to play the Phantom in The Phantom of the Opera."
Grumpy Cat über ihren Musical-Auftritt

Grumpy Cat wurde 2012 durch ein Foto auf Reddit berühmt. Bei Facebook hat sie schon mehr als 8,5 Millionen Likes, bei Instagram 1,8 Millionen Abonnenten. Aber inzwischen gibt es Konkurrenz aus der Hundewelt: Husky Anuko kann auch ziemlich mürrisch gucken und hat auch schon einige Fans.

🐾 Anuko 🐾 2 years old 🔹 bikejoring 🔹hiking 🔹 canicross🔹 being grumpy 🔹 UK 🔹tag #HuskyAnuko