Mehr als 60 Prozent aller jungen Erwachsenen in Deutschland leben noch bei den Eltern.

Es geht um 18- bis 24-Jährige. Laut Statistischem Bundesamt bleiben Männer deutlich häufiger zu Hause wohnen als Frauen. Bei den Männern sind es 68 Prozent, bei den Frauen 56. Jeder zweite 23-jährige Mann wohnt noch zu Hause.

Deutliche Unterschiede gibt es auch zwischen Stadt und Land. In kleineren Orten, also auf dem Land, wohnen 78 Prozent der jungen Erwachsenen bei den Eltern. In Großstädten sind es 45 Prozent.

Verändert haben sich die Zahlen kaum. Sie sind fast noch genauso wie vor zehn Jahren.

Mehr zum Thema: