Viele witterten Zensur, als ihre Antwort-Tweets auf Donald Trump verschwanden. Aber die Erklärung ist viel simpler.

US-Präsident Donald Trump haut ganz gern mal einen auf Twitter raus - und bekommt oft damit viele, viele Antworten. Einige User bemerkten aber, dass ihre Antworten sich ins digitale Nirwana aufmachten; sie wurden zwar nicht gelöscht, irrten aber plötzlich außerhalb des Diskussionsfadens herum, obwohl sie eigentlich eine direkte Antwort auf den Account @realDonaldTrump waren. Das heizte gleich Zensur-Gerüchte an.

Sowohl Trump-Anhänger als auch -Gegner sahen die Gegnerseite am Werk.

Aber tatsächlich scheint es eine ganz unpolitische technische Erklärung zu geben, wie im Detail bei Mashable nachzulesen ist. Kurz gesagt scheint Twitter von der Menge an Antworten auf Trumps Tweets so überfordert, dass ein alter Programmierfehler wieder für Probleme sorgt. Der Twitter-Support hat das inzwischen auch mit einem Tweet klargestellt:

Laut einem Twitter-Ingenieur arbeitet man schon daran, das Problem zu lösen.