Geschichten aus dem digitalen Alltag: Wir sind in der Stadt unterwegs und lassen uns treiben. Mithilfe der Stadt-Entdecker-App "Dérive". Gleichzeitig schlendern wir durch die letzten 47 Ausgaben der Sendung.

Heute hört ihr eine ganz besondere Ausgabe von "Eine Stunde Netz". Wir feiern das große Finale und erzählen euch zum allerletzten Mal Geschichten aus unserem digitalen Alltag. Deshalb sind wir heute mal nicht im Studio. Wir sind in der Stadt unterwegs und lassen uns treiben.

Die Stadt neu entdecken

Dabei hilft uns die Stadtentdecker-App "Dérive". Die stellt uns immer neue Aufgaben, die wir erledigen müssen und bringt uns so an Orte, an denen wir bisher noch nicht waren, oder die wir vielleicht nie richtig wahrgenommen haben. "Dérive" ist kostenlos und läuft praktischerweise direkt im Browser und somit auf jedem Smartphone.

Rückschau auf 47 Stunden Digitaler Alltag

Wir lassen uns aber auch durch die letzten 47 Stunden Netz treiben und durch die Geschichten, die wir euch erzählt haben. Wir haben ziemlich viel erlebt in den letzten zwei Jahren, mit ziemlich vielen spannenden Leuten gesprochen, tolle neue Projekte kennengelernt. Und wir haben auch uns besser kennengelernt auf dieser Reise durchs Netz und ihr uns vielleicht auch ein bisschen.

Bianca und Sebastian lassen sich treiben

Wir schauen mal, wo es uns heute so hintreibt und sollten wir verloren gehen, dann findet ihr uns auf digitaleralltag.de oder bei Facebook und Twitter. Wir hatten sehr viel Spaß in 48 Stunden Netz und freuen uns besonders darüber, dass ihr mit dabei gewesen seid.

Bianca & Sebastian