Quadrocopter

Selbst gebaut!

DRadio-Wissen-Moderator Moritz Metz und sein Bruder Kaspar sind seit Jahrzehnten ein eingespieltes Tüftler-Team. In den Sommerferien in Bayern erfüllen sich die "Gebrüder Metz" einen langgehegten Wunsch: Einen Quadrocopter selber bauen.

Ein Quadrocopter ist eine komplexe Mischung aus Hardware, Sensoren und Software. Ihren Copter nennen Moritz und Kaspar Metz "Karl". Der Bausatz stammt aus den USA und wurde entwickelt von der riesigen DIY-Drones-Community. Andere Teile haben Moritz und Kaspar aus China oder Deutschland bestellt. Das Wissen, wie man Quadrocopter baut und fliegt, haben sich die Brüder in langen Abenden übers Netz angeeignet. Zusammengebaut wird im HY-Wagen.

Das Ziel: Verschiedene Wiesen für Testflüge ansteuern. Aber klappt der autonome Flug trotz des defekten Fernsteuerungs-Empfängers? Eine Stunde Netzbasteln zum Abheben - und auch mal Notlanden.

Testflug mit defekter Fernsteuerung

Geglückter Testflug zwei Tage später in Berlin