Chatbots sind zurück, schreibt das Time Magazine. Bereits heute kann man im netten Dialog mit komplett automatischen Gesprächs-Robotern ein Taxi bestellen, einfach in der Messenger-App.

Der Roboter am anderen Ende kümmert sich dann um die Anfrage, in Sekundenschnelle. Selbstlernende Künstliche Intelligenz, semantische Wissensdatenbanken und ausgefuchste Computerliguistik erlauben immer schlauere Helferchen, wie die allzeit rufbereiten Smartphone- und Shopping-Assistenten wie Apples Siri oder Amazons Alexa.

"Ein Chatbot ist ein Roboter, der so tut, als wäre er ein Mensch."
Moritz Metz, DRadio Wissen Netzbastler

In unserer sonntäglichen Selbermach-Strecke "Netzbasteln" spielen wir Gott und erschaffen selbst eine einfache Dialog-Maschine, den Netzbastelbot. Das geht recht einfach mit der Artificial Intelligence Markup Language, einer traditionsreichen Programmiersprache, mit der man genaue Gesprächs-Reaktions-Regeln für Chatbots definieren kann. Auch wenn bei den stupide arbeitenden AIML-Chatbots kaum ein Funken Intelligenz vorhanden ist, können umfangreiche Chatbot-Dialoge tatsächlich wie ein Mensch anmuten.

Hier könnt ihr den einfachen Netzbastel-Bot ausprobieren...