Was macht eine Gruppe Menschen zu einer Familie? Mutter, Vater, Kind? Vielleicht lassen sich die Antworten in dem Roman finden, den wir Euch vorstellen – "Das große Leuchten" von Andreas Stichmann.

Vollmond, hellbrauner Himmel. Abus Schrottkarre hält mitten im Nichts. Würde man den Mond nicht am Himmel leuchten sehen, könnte man meinen, die drei Jungs, die aus dem Wagen steigen, seien versehentlich auf ihm gelandet, also, auf dem Mond. Damit sich das Auto nicht rollend aus dem Staub macht, muss Abu die Reifen mit Steinplatten verstellen. Die hat er immer dabei.

Abu, Rupert und Robert wären jetzt eigentlich gern woanders. Aber Rupert hat eine Mission. Robert will ihn nicht allein lassen. Und Abu hat versprochen, beiden zu helfen. Wie sagt man noch mal – mitgefangen, mitgehangen?

Der Beginn einer Odyssee

Dass die drei jungen Männer in einer der unzähligen Wüsten des Iran gelandet sind, ist nicht der Beginn einer Odyssee, sondern mindestens die Mitte, wenn sie Glück haben vielleicht schon fast das Ende.